Neue Strategien
gegen Legasthenie

Neue Strategien 
gegen Legasthenie - Lese- und Rechtschreib-Schwäche:
Erkennen, Vorbeugen, Behandeln Lese- und Rechtschreib-Schwäche:
Erkennen, Vorbeugen, Behandeln

Hardcover
192 Seiten
4-fbg. Fotos,
Abb. und Illustrationen
D: EUR 19,90
A: EUR 20,50
CH: SFR
ISBN: 978-3-934333-12-3



Das Buch

Vielen Kindern fällt das Lesen und die Rechtschreibung schwer, obwohl sie eigentlich einen aufgeweckten und intelligenten Eindruck machen: Sie leiden an der Lese- und Rechtschreibschwäche, auch Legasthenie genannt. Leider wirkt sich diese Schwäche in der Schule nicht nur auf den Sprachunterricht aus, sondern auch auf andere Fächer. Lese- und rechtschreibschwache Kinder bekommen dann enorme Schwierigkeiten, obwohl sie genauso intelligent sind wie ihre Klassenkameraden mit den guten Noten. Dieses Buch zeigt, wie Eltern, Erzieher und Therapeuten helfen können. Es erklärt Ursachen und Auswirkungen und gibt Ihnen die Möglichkeit auch schon im Kindergarten und im Vorschulalter Signale zu erkennen, die auf eine mögliche spätere Lese- und Rechtschreibschwäche hindeuten. Dieses Buch ist nach eingehender Überarbeitung auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand.

BLICK INS BUCH


Zurück nach oben



Die Autoren

Dr. Petra Küspert ist Diplom-Psychologin. Seit Jahren wirkt sie am Institut für Psychologie der Universität Würzburg an Forschungsprojekten zum Schulerfolg und zur Prävention von Lern-Leistungsstörungen mit. 1998 gründete sie das Institut für Lernförderung, ein Institut zur Diagnostik, Beratung und Therapie bei Lern-Leistungsstörungen. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist das Thema „Legasthenie".
Dr. Petra Küspert hält laufend Vorträge an Schulen und Kindergärten und führt Fortbildungs-Veranstaltungen für ErzieherInnen und LehrerInnen durch. Durch zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen hat sie sich in Fachkreisen einen Namen als Expertin für Strategien gegen Legasthenie und Dyskalkulie gemacht.

Zurück nach oben




Stimmen zu diesem Buch

„Wir haben oft gedacht, unser Lars sei dümmer als die anderen. Jetzt wissen wir, was ihm fehlt. Und wir können ihm helfen."
„Wir sind froh, dass wir schon die ersten Signale erkennen konnten, bevor unser Oliver überhaupt in die Schule kam."
„Ich habe jeden Tag mit Laura geübt und geübt und geübt. Aber es wurde alles nur noch schlimmer. Inzwischen habe ich erkannt, dass ich meine Tochter nur unter Druck gesetzt habe, statt ihr zu helfen."

(Eltern-Stimmen)
„Dieser Ratgeber ist aus meiner Sicht das Beste für Eltern, ErzieherInnen und LehrerInnen, was ich zur Legasthenie jemals vorgefunden habe."
(Prof. Dr. Wolfgang Schneider,
Leiter des Lehrstuhls für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie der Universität Würzburg)


Zurück nach oben




Zurück zur Übersicht

Jetzt bestellen

Das Buch
Die Autoren
Stimmen zu diesem Buch
 
 


Zurück zur Bücher-Übersicht  Zurück nach oben  

 
© 2010 Oberstebrink Verlag&Vertrieb · Impressum